13. April 2011
21. April 2011: Aktionstag "Mindestlohn statt Lohndumping!"

Millionen Menschen in Deutschland arbeiten zu Hungerlöhnen oder müssen sich mit Minijobs und befristeten Arbeitsverträgen begnügen. Die Leiharbeit boomt. Die Bundesregierung verweigert hartnäckig die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns. Auch in der Leiharbeit stellt sie sich stur.


Es ist Zeit zu handeln. DIE LINKE fordert:

• sofort einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn einzu-führen. Noch in dieser Wahlperiode muss ein Stundenlohn von 10 Euro garantiert werden.
• in der Leiharbeit das Prinzip „gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ ab dem ersten Einsatztag und ohne Ausnahme festzuschreiben.

 

Gemeinsames Europa nur mit Mindestlohn

Ab dem 1. Mai 2011 ist der deutsche Arbeitsmarkt auch für Beschäftigte aus Mittel- und Osteuropa offen. Dies ist zu begrüßen. Aber es bedarf dringend Schutzmechanismen für die Beschäftigten. Nur ein gesetzlicher Mindestlohn kann verhindern, dass europäische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gegeneinander ausgespielt werden.


Ohne Mindestlohn droht ein Lohndumpingwettbewerb
Deutschland braucht endlich einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn. DIE LINKE hat am 14. April 2011 die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns von 10 Euro beantragt. Leider haben alle anderen Fraktionen den Antrag abgelehnt. DIE LINKE wird weiter im Bundestag und vor Ort für den gesetzlichen Mindestlohn kämpfen.

 

k-img_3807
k-img_3807
k-img_3811
k-img_3812
k-img_3813
k-img_3814
k-img_3816
k-img_3823
k-img_3824
k-img_3827
k-img_3828
k-img_3829
k-img_3830

 

Ein Flugblatt zum 21. April könnt ihr hier runterladen.

Wir freuen uns auf Dich!


CDU, CSU, SPD, FDP und Grüne haben am 14. April 2011 geschlossen gegen den Antrag gestimmt, in dem DIE LINKE die Einführung eines Mindestlohns fordert. Ab 1. Mai 2011 gilt auch in Deutschland für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus acht EU-Mitgliedstaaten Mittel- und Osteuropas die volle Arbeitnehmerfreizügigkeit. Im Hinblick auf die Integration dieser Staaten in die Europäische Union ist das ein wichtiger Schritt. Aber ohne Mindestlohn droht ein Lohndumpingwettbewerb.

Video:

Klaus Ernst: Mindestlohn als Schutz gegen sittenwidrige Niedriglöhne und Altersarmut

 

Powered by Joomla!. Template modifiziert 2011 von B. Mex. Gültiges XHTML und CSS. Optimiert für Mozilla Firefox.